BauertothePeople (B2P)

Wilhelm Geiger

Ahaa! - Was ist die Schweinemast und was kommt davor?

... erklärt von Viktoria Eichinger, Ackerbäuerin und Schweinemästerin aus Würmla (NÖ)

10.07.2022 6 min

Zusammenfassung & Show Notes

🎙️ Ö3 Podcast Award - Hier kannst du täglich 1x abstimmen 🎙️
https://oe3dabei.orf.at/lottery/index.php?id=1862


In dieser Folge der BauertothePeople Ahaa-Momente erfahren wir von der Ackerbäuerin und Schweinemästerin Viktoria Eichinger mehr darüber, was eigentlich die Schweinemast ist.

Viki war zusammen mit ihrer Familie auch schon in der Folge 23 zu Gast in unserem Podcast.

VERNETZEN 
 
 
MUSIK 
Leit hoits zamm – Haindling 
Power to the People – Junior Kelly 
 
 
… und ein bisserl selbst gesungen 😊 
 
Durchs Reden kommen die Leut´ zamm! 

Transkript

Einleitung
00:00:16
Ihr Freunde des Aha-Momentes. In dieser Folge beantwortet uns die Vicky Eichinger. Die kennt ihr auch schon von unserem Podcast, die Frage was ist die Schweinemast und was kommt da vor? Möge auch dieses Mal der Aha-Moment mit euch sein. Äh so klingt das, wenn das Mikro wieder mal. Das macht, was net machen soll, beziehungsweise von i wieder irgendwas verkehrt eingestellt habe. Aber ja, auch an diesen Momenten möchten wir euch teilhaben lassen. Und jetzt viel Spaß mit dem aktuellen Aha-Moment.
Hauptteil
00:00:59
Das eine, der auf blinken, gell? Ja, okay. Frage zwei. Was ist die Schweinemast und was kommt davor? In der Schweinebranche spezialisieren sie die meisten Betriebe entweder auf die Mast oder auf die Zucht beziehungsweise Ferkelaufzucht. Bei der Zucht und Aufzucht, die vor der Schweinemast kommt. Dreht sich alles rund um die Geburt der Ferkel und deren erste Lebenswochen. Ähm das heißt ein Züchter, eine Züchterin, ähm. Oder der Zyklus startet eigentlich bei der Besamung einer Saar, eines weiblichen Schweins. Äh das wird dann vom Landwirt, von der Landwirtin über die Trächtigkeit hin betreut, bis hin zur Geburt äh wo die dann wirft, das heißt ihre Ferkel gebärt immer mehrere pro Wurf. Und ähm die ersten vier Wochen Das Pferd bleiben die Ferkel bei der Muttersau, werden da gezeugt. Äh der Landwirt, die Landwirtin. Äh schaut, dass sie dort gut versorgt werden, um dann später eine gute äh Aufzucht und Mast äh sicherstellen zu können für die. Ähm bei in diesen Wochen oder beziehungsweise. Nach vier Wochen waren die Säugezeit im Schnitt endet, haben die Ferkel so circa 8 bis zehn Kilo und werden abgesetzt, das heißt von der Muttersau getrennt und. Anderen Ferkeln aus anderen Würfen, von anderen Müttern quasi äh in einer Gruppe, äh in anderen Stehungen Wetter. Aufgezogen. Da kommt's zu einer Riesenumstellung für die Ferkel, das heißt, dass der Landwirt, den die Landwirtin besonders gefordert äh diese Umstellung so sanft wie möglich zu gestalten, deswegen sind die Stallungen für die Ferkel-Aufzucht auf die Bedürfnisse von kleinen Ferkeln ausgerichtet. Wir können da. Ganz warme Umgebung schaffen, mehrere Klimazonen. Es ist alles a bissel kleiner, es ist wie im Kindergarten, äh wir müssen schauen, dass. Und äh also die Wasserstellen und die Futter gut und leicht zu erreichen san für die Ferkel äh weil diese Phase wirklich kritisch ist, damit die Ferkel einen einen eine vitale Entwicklung durchleben können und ein gutes Immunsystem aufbauen können, um dann in die Mast. Umgestalt werden zu können. Äh das passiert dann so nach circa nach der zehnten Lebenswoche, somit fünfundzwanzig Kilo. Kommen sie in die Mast wieder in andere Stallungen, wo dann. Alles schon etwas robuster ist. Man muss sich vorstellen, so ein Ferkel mit fünfundzwanzig, 30 Kilo. Das hat schon ordentlich Kraft. Da das muss so die Umgebung auch aushalten ähm und in dieser Phase. Nehmen sie auch stark zu die Ferkel, was die grundsätzlich freut, denn das ist das eigentliche Ziel von der Mast, dass wir in möglichst kurzer Zeit äh. Die Schwäne Schweine möglichst kurze Zeit viel zulegen und das Futter, das wir ihnen anbieten, gut verwerten. Äh die Schweine werden deshalb in der Mast auch immer bedarfsgerecht gefütter, je nach Entwicklungsstadium bekommen sie äh unterschiedliche Zusammensetzung an Futter, äh was Vitamine und Mineralstoffe angeht und auch den Energieinhalt und dann noch circa 170 Tagen. Äh Entschuldigung, 120 Tagen, also nach circa sechs bis sieben Monaten. Ähm. Sind die Schweine dann am Ende ihrer Mast und werden äh vermarktet und an einen Schlachthof verkauft.
Intro_Outro
00:04:57

Feedback

Dir gefällt der Podcast und Du möchtest das mal loswerden? Du hast Tipps für neue Themen oder magst über den Inhalt bestimmter Folgen diskutieren? Dann wähle im Formular die jeweilige Episode aus und schreib uns eine Nachricht. Vielen Dank für Dein Feedback!

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts